Bagger Ausbildung - Kranausbildung - Baggerschein - Kranschein

Bedienerschulungen
für Baggerfahrer und Kranführer

Berufliche Qualifizierung - Weiterbildung - Fortbildung -

Unser Ausbilderteam ausbildung4you bietet Ihnen Kurse, Seminare, Schulungen & Lehrgänge in verschiedenen Bereichen.

Unser Schulungsangebot umfasst neben der

Baumaschinenausbildung / Baggerausbildung
(u.a. auf Mobilbagger, Kettenbagger und Radlader mit Abschluß Baggerschein)

die Ausbildung von Kranführern, Kranschein für Hallenkrane, Autokrane und Turmdrehkrane mit Abschluß Kranschein.

Die Turmdrehkranausbildung erfolgt z.B. auf Obendreherkran (sowohl mit Kabinensteuerung als auch Funkfernsteuerung), Bediener von Hubarbeitsbühnen,

sowie Aus- und Fortbildung im Bahnbereich ( u.a. Ausbildung zum Zweiwegebaggerfahrer ).

Wir bieten Ihnen bei einigen Kursen die Möglichkeit, mit der theoretischen Ausbildung jederzeit und zeitnah

online mit Hilfe unseres e-learning-Portals beginnen zu können.

Sobald Sie sich zum Kurs angemeldet haben, beginnen Sie sofort mit der theoretischen Ausbildung und wir stimmen individuell die Termine für die praktische Ausbildung auf den Maschinen und Geräten mit Ihnen ab.

Klingt das interessant für Sie? Kontaktieren Sie uns, wir erklären Ihnen genau Ihren individuellen Schulungsablauf!

Die Ausbildung der Dozenten und Ausbilder erfolgte u.a. durch die TÜV Akademie GmbH, die IHK und die Arbeitsschutzakademie, die Weiterbildung und Fortbildung durch den Verband der Baumaschineningenieure und Meister ( VDBUM )

Die gute Zusammenarbeit mit den Berufsgenossenschaften & der SUVA ermöglicht es uns, die jeweils aktuellen berufsgenossenschaftlichen Vorschriften, Richtlinien und Informationen in das Lehrgangsgeschehen der Baggerausbildung, Kranausbildung, Stapler-Ausbildung mit einzubeziehen.

Die Schulungen werden gemeinsam mit unseren zahlreichen Kooperationspartnern realisiert und

durchgeführt für Privatpersonen, Arbeitsuchende, Arbeitslose, Personen, die einen Kranschein oder Baggerschein zum Verbessern Ihrer beruflichen Situation benötigen, für Firmen, die ihre Mitarbeiter vor Ort (Inhousekurs) oder in unserem Schulungscenter ausbilden lassen.

Weitere Interessenten und Partner unseres Ausbilderteams sind Arbeitsagenturen, Jobcenter, der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr (BFD).

An den regelmäßig in unserm Schulungscenter stattfindenden Ausbildungskursen und Praxistrainings nehmen Personen aus dem gesamten Bundesgebiet teil, von Hamburg bis München, von Dresden bis Hannover.

Auswärtigen Kursteilnehmern geben wir gern eine Übernachtungsempfehlung in der Nähe unserer Ausbildungscenter.

Die von unserem Ausbilderteam erfolgreich ausgebildeten Kranfahrer und Baggerfahrer sind mittlerweile nicht nur deutschlandweit tätig, sondern auch in der Schweiz, in Österreich, Norwegen, Schweden, Island... im Einsatz.

Bei Interesse stellen wir gern den Kontakt zu den Firmen her, die bei uns nach qualifiziertem Fachpersonal anfragen...

 

Warum und weshalb eine Ausbildung - Baggerschein - Kranschein bei ausbildung4you?

Kursdurchführung in kleinen Gruppen mit ca. 5 Personen

  • deshalb optimale und kompakte Vermittlung des Lehrstoffs
  • jeder Kursteilnehmer kommt aktiv & effektiv im Praxistraining zum Einsatz
  • Übernachtungsempfehlungen
  • Förderung der Kursgebühren durch Arbeitsagentur möglich
  • durch OnlineTraining (e-learning) die eigenen Kenntnisse vertiefen
  • Feedback und Empfehlungen unserer Kunden geben Energie

Fordern Sie hier kostenfrei Ihr individuelles Schulungsangebot an

Demografie, technologischer Wandel, höchste Flexibilität gegenüber Kundenanforderungen
und zunehmender Wettbewerbsdruck erfordern eine reibungslose Organisation.

Erfolgreiche Unternehmen brauchen deshalb qualifizierte Mitarbeiter, erfolgreiche Produkte, weniger Verluste.
Der moderne Arbeitsschutz hilft vielfältig, betriebliche Verluste zu verringern.


Die Kosten von jährlich 1,2 Millionen Unfällen und vielfältigen Berufskrankheiten belasten jedes deutsche Unternehmen.
Noch weitaus mehr betriebliche Verluste erzeugen die etwa 50 Millionen leichten Unfälle und Beinaheunfälle,
die sich jedes Jahr ereignen.


Die Auswirkungen dieser Ereignisse in Höhe von nahezu 50 Mrd. Euro jährlich,
wirken direkt als Stillstand, Produktionsausfall, organisatorischer Mehraufwand,
Sachschäden und beeinflussen so die Ergebnisse jedes Unternehmens.


Der enge Zusammenhang zwischen Arbeitsschutz und Qualität,
Effektivität und Wirtschaftlichkeit ist seit längerem bekannt.
Ein Blick in die Geschichte zeigt, das in der Vergangenheit vielfältige Regeln die den Unternehmen vorgegeben waren,
helfen sollten Verluste zu vermeiden.


In der Praxis zeigte sich allerdings, dass ein Unternehmer kaum noch in der Lage war,
diese vielen Regeln zu überschauen.
Nur große Unternehmen mit aufwändiger Organisation waren hierzu in der Lage.


Man muss nun folgendes wissen:
In Deutschland besteht die Wirtschaftsstruktur aus über 90% KMU, also kleinen und mittleren Unternehmen.
Ein Blick in das Heute zeigt,
im Rahmen der europäischen Harmonisierung des Arbeitsschutzrechtes wurden konkrete Regeln für alle Unternehmen ersetzt,
durch allgemein formulierte Schutzziele, die von jedem einzelnen Unternehmen zu konkretisieren und zu erreichen sind.

De facto bedeutet das für alle Unternehmen,
jeder kann und muss sich im Rahmen seines Arbeitsschutzmanagements bzw. seiner Organisation im Arbeitsschutz
eigene Regeln setzen und die Regeln leben,
um so die gesetzten Schutzziele zu erreichen.
Hieran werden heute und künftig die Verantwortung und die Haftung der Firmeninhaber und der Führungskräfte gemessen.

Wie kann man nun mit weniger unternehmerischem Risiko, mehr Umsatz, weniger Ausfälle und Verluste, - kurz gesagt,
diesen neuen Anforderungen gerecht werden?

Unser Team zeigt Ihnen einen Weg,
wie sich Unternehmen künftig z.B. mit Hilfe eines Arbeitsschutzmanagements (AMS) richtig organisieren
und so im Wettbewerb erfolgreich positionieren können.